Der Findling mit dem Namen des Namensgebers "RÖTTIGER"

Dieser Findling befand sich früher in der Nähe der Wache.

Er wurde jetzt in der Mitte des Fischbeker Heidbrooks aufgestellt.

Kaserne wird Wohngebiet

Mit nachfolgenden Fotos dokumentieren wir die Umwandlung.

 

So wird das ehemalige Kasernengelände eimal aussehen

Neubaugebiet Fischbeker Heidbrook

 

 

 

 

Hier stand die Wache "Zevener Tor"

Jetzt entsteht hier ein Nahversorgungs-

zentrum (REWE-Markt). Eröffnung 2018

 

 

 

 

"Zevener Tor"  2004

Die Kaserne wurde erst zur Wüste und jetzt zum Fischbeker Heidbrook

Die Gebäude A und B werden vermutlich ein Seniorendorf.

Aus diesen Bestandsgebäuden entstehen die "Fischbeker Höfe".

Neuigkeiten zu den Planungen "Fischbeker Heidbrook"

Und wie sieht es jetzt im Fischbeker Heidbrook aus?

Wir fahren von der B73 kommend über die ehemalige Wache "Zevener Tor"

in den Fischbeker Heidbrook (die ehem. Röttiger-Kaserne) ein und finden vor:

Da, wo einst das Stabsgebäude des Flugabwehrregimentes stand und die Zufahrt zum Offizierheim war befindet sich jetzt ein REWE Markt,

eine Bäckerei mit einem Cafe, eine Drogerie sowie viele Wohnungen.

Wir befahren den "Fischbeker Heidbrook" und versuchen im Neubaugebiet herauszufinden, wo wohl einst die Liegenschaftsgebäude der Kaserne standen.